Trinitatiszeit

Sonntag, 23. September 2018    17. Sonntag nach Trinitatis
9.30 Uhr  Gottesdienst (Frau Pöllmann) – Kindergottesdienst

„Denn alles, was aus Gott geboren ist, überwindet die Welt; und unser Glaube ist der Sieg, der die Welt überwunden hat.“  1. Joh 5,4 c

Glaubensgeschichten
Glaube? Da fällt mir meine Großmutter ein, die jeden Tag den Abendsegen sprach. Oder der Junge, der fest hofft, dass Gott seine Mama gesund machen wird.
Und so viele Männer und Frauen, die im Vertrauen auf Gott ihre Grenzen überschritten: Hilfsprojekte starteten, Widerstand leisteten oder anderen Mut machten. Glaube ist nichts Abstraktes. Er wird gelebt. So erzählt der 17. Sonntag nach Trinitatis Glaubensgeschichten: Eine „Ungläubige“ überwindet Jesu Ablehnung mit ihrem Glauben. Ein Vater bittet um Hilfe für seinen kranken Sohn. Ein Blinder wird sehend und bringt sich mit seinem Glauben in Schwierigkeiten. Beispiele dafür, wie der Glauben Menschen verändern kann. Und wenn das mit dem Vertrauen nicht geht? „Ich glaube, hilf meinem Unglauben!“, bittet der Vater, der für sein krankes Kind Heilung erhofft..
Quelle: Evangelisch-lutherische Kirche in Bayern


Monatsspruch September 2018

Jahreslosung 2018
„Gott spricht: Ich will dem Durstigen geben von der Quelle des lebendigen Wassers umsonst.“
Offenbarung des Johannes 21,6