Trinitatiszeit

Liebe Gemeindemitglieder,
wir freuen uns, Sie wieder zum Gottesdienst willkommen zu heißen. Weil uns Ihre Gesundheit am Herzen liegt, bitten wir um Ihr Verständnis, dass die Auflagen des Schutzkonzeptes beachtet werden müssen.
Dazu gehört u.a.:
–  Einhaltung eines Abstandes von mindestens 2 m (ab dem 22.06.2020  1,5 m) nach allen Seiten, auch beim Betreten und Verlassen der Kirche. Die Plätze in der Kirche sind entsprechend markiert. Die Höchstteilnehmerzahl ergibt sich aus den vorhandenen Plätzen.
–  Pflicht zum Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung (diese können Gottesdienstbesucher vor dem Gottesdienst auch von uns bekommen, eine Spende von 1 Euro hierfür (in die Box „Eigene Gemeinde“) ist wünschenswert.
– Personen mit akuter Erkrankung, Atemwegsproblemen oder Fieber und solche, die innerhalb der letzten 14 Tage zu einem COVID-19 Erkrankten Kontakt hatten oder selbst positiv getestet sind, dürfen nicht teilnehmen.
–  Es liegen keine Gesangbücher aus. Gottesdienstbesucher können gern ihr eigenes Gesangbuch mitbringen, es werden aber auch Liedzettel ausliegen.
–  Es steht ein Desinfektionsmittelspender (kontaktlos) am Eingang zur Verfügung.

Bleiben Sie behütet.
Ihre Christuskirche Hof

Sonntag, 4. Oktober 2020   Erntedank
9.30 Uhr Gottesdienst mit Kirchenchor und Vorstellung der Präparanden mit Pfarrer Müller

„Aller Augen warten auf dich, und du gibst ihnen ihre Speise zur rechten Zeit.“ | Ps 145,15

Der Erntedankaltar
In vielen Kirchengemeinden sind heute die Altäre festlich geschmückt: mit Obst und Gemüse, in ländlichen Gemeinden auch mit einer Erntekrone, die traditionell aus den vier Getreidesorten Roggen, Weizen, Hafer und Gerste gebunden wird.
In städtischen Gebieten wird der Schmuck manchmal durch Handwerkserzeugnisse ergänzt – auch sie sind Früchte der Arbeit. Bereits aus dem Mittelalter stammt die Tradition, dass die Gaben des Erntealtars bedürftigen Mitbürgern zugute kommen: Sie werden an Obdachlosenheime oder Tafeln gespendet. Aus Oberfranken stammt der Brauch des „Gott-sei-Dank-Brots“. Hier gestalten die Kirchengemeinden am Erntedankfest Gottesdienste und Aktionen zusammen mit den örtlichen Bäckereien. Wofür habe ich zu danken? Was durfte bei mir im vergangenen Jahr wachsen und reifen? Das Erntedankfest bietet Gelegenheit, darüber nachzudenken.
Quelle: Evangelisch-Lutherische Kirche in Bayern
—————————————————————————————————————-

Jubelkonfirmation:  Sonntag, 25. Oktober 2020
9.30 Uhr Christuskirche

—————————————————————————————————————–

Veranstaltungen sowie Treffen der Gruppen und Kreise sind ab 22.06.2020 unter Auflagen wieder möglich. Wir halten Sie auf dem Laufenden (siehe auch Terminliste).


Die Gebetszettelwand in unserer Kirche – von Kindern und Erwachsenen.
Hier einige Detailbilder:  1     2    3     4    5

Die Christuskirche ist täglich von 8.00 – 20.00 Uhr für Sie geöffnet.

Hier können Sie sich über das neue Angebot „Gottesdienst – analog und digital“ des Dekanats Hof informieren.


Hier das Geläut unserer Christuskirche.

Im Internet stehen täglich kurze Andachten und Gottesdienste zur Verfügung z.B.

www.br.de/religion

www.zdf.de/gesellschaft/gottesdienste

www.deutschlandfunk.de/kirchensendungen.915.de.html

https://www.evangelisch.de/inhalte/167178/14-03-2020/corona-wo-digitale-kirche-jetztstattfindet-gottesdienste

Monatsspruch September 2020

Rufnummern für die Seelsorge:

Pfarrer Martin Müller (1. Pfarrstelle)  Tel. 0 92 81- 9 32 02

 Pfarrer Wolfram Lehmann, (2. Pfarrstelle – Vertretung 0,25 – DO bis SO)  Tel. 0172- 8 488 955

Pfarrer Michael Zippel (Klinikseelsorge) Tel. 09281- 83 71 14

Unter der Rufnummer 0152 – 07072211 hat das Dekanat Hof ein Seelsorge-Telefon geschaltet. Es ist ergänzend zu den Pfarrämtern gedacht, damit immer ein Seelsorger/-in zu erreichen ist.

Weiterhin gibt es noch die überregionale Telefonseelsorge, die unter der Nummer 0 800 111 0111 jeden Tag rund um die Uhr zur Verfügung steht.


Jahreslosung 2020