Vor-Passion

Sonntag, 25. Februar 2018    Reminiscere
9.30 Uhr  Gottesdienst (Pfarrer Oberhäußer) – Kindergottesdienst
17.00 Uhr Konzert im Jahreskreis
BAROCK TRIFFT MODERNE – VON HÄNDEL BIS TERNES UND HARTL
In unserem neuen Programm trifft nicht nur Barock auf Moderne, sondern auch Intellekt auf Natur, Vogelarien auf flammende Rosen, Ingeborg Bachmann auf Paul Celan und Maria Magdalena auf die Flügel der Nacht. Zu hören sind u.a. Deutsche Arien von G. F. Händel und spannende Werke von T. Ternes und H. Hartl.

Gott aber erweist seine Liebe zu uns darin, dass Christus für uns gestorben ist, als wir noch Sünder waren.  Röm 5, 8

Monatsspruch Februar 2018

Von der Vergebung leben
„Du lernst aber auch gar nichts.“ Manchmal helfen alles Reden und Erklären nichts, kein Vorbild und keine Predigt. Alles Mühen ist umsonst.
Die Kinder haben ihren eignen Kopf. Man möchte sie schütteln, aber sie werden nur noch bockiger. Es fällt schwer, da nicht die Geduld zu verlieren. So geht es Gott mit seinen Menschen, zeigt der Sonntag Reminiscere. Sie sind wie der umhegte Weinberg, der nur saure Trauben hervorbringt, und wie die Weingärtner, die in Abwesenheit des gütigen Eigentümers den Weinberg in Besitz nehmen und die Boten töten. Sie verachten oft Gottes Willen, meinen zu glauben und handeln doch herzlos und kalt. Sollte Gott da nicht die Geduld verlieren? Doch gerade zu den Sündern ist Jesus Christus gekommen – zur Hoffnung für alle Welt.
Quelle: Evangelisch-lutherische Kirche in Bayern

Jahreslosung 2018
„Gott spricht: Ich will dem Durstigen geben von der Quelle des lebendigen Wassers umsonst.“
Offenbarung des Johannes 21,6

Basiswissen Christentum

3. Gesprächsabend zu den Grundlagen christlichen Glaubens
Freitag, 20. April 2018
17.00 bis 19.15 Uhr im Gemeindesaal der Christuskirche Hof (Zeppelinstr. 18)

Gott wird Mensch – Menschwerdung Gottes, Jesuskind und Logos und: Hoffnung für alle – Höllenfahrt und Himmelfahrt Jesu

Die Kirchengemeinde Hof-Christuskirche und die Evangelische Erwachsenenbildung Hof – Naila laden ganz herzlich ein zur Veranstaltungsreihe „Basiswissen Christentum“. Bei den Gesprächsabenden geht es darum, wahrzunehmen, wie sich Menschen „die Sache mit Jesus Christus und mit Gott“ durch die Jahrtausende hindurch so gedacht haben. Geschichtliche Hintergründe und zeitbedingte Deutungen wirken bis in die heutige Zeit fort. Darüber wollen wir ins Gespräch zu kommen. Die Teilnahme ist kostenfrei. Interessierte können sich zwecks besserer Planung gerne beim Pfarramt der Christuskirche (Tel. 09281/93202 oder pfarramt.christuskirche-hof@elkb.de) anmelden.
Eine kurzfristige Teilnahme ist natürlich auch noch möglich.

Pfarrer Martin Müller