Epiphaniaszeit

Es gilt für den Gottesdienst in der Christuskirche die 3G-Regelung (geimpft, genesen oder getestet). Bitte denken Sie daran, die entsprechenden Nachweise mitzubringen.

Sonntag, 23. Januar 2022   3. So. n. Epiphanias
9.30 Uhr   Gottesdienst mit Pfarrer Moßdorf

„Und es werden kommen von Osten und von Westen, von Norden und von Süden, die zu Tisch sitzen werden im Reich Gottes.“ | Lk 13,29

Gottes Liebe kennt keine Grenze
Wie faszinierend ist es, wenn Christen aller Welt zusammentreffen: Menschen aus Korea und Nicaragua, Tansania und ganz Europa, die sich zu Jesus Christus bekennen. In knapp 2.500 Sprachen ist die Bibel heute übersetzt.
Die christliche Botschaft macht nicht vor Volks- und Landesgrenzen Halt. Sie gilt ausnahmslos allen Menschen. Darum geht es am dritten Sonntag nach Epiphanias. Bereits Jesus und seine Jünger haben sich den Nachbarn des Volkes Israel zugewandt, haben Ausländer geheilt und mit Samaritanern debattiert. Auch Jesu Ahnen sind international wie die Moabiterin Rut, die mit ihrer Schwiegermutter in fremdes Land zog und ihre Religion annahm. Gottes Liebe kennt keine Grenzen – bezeugen die Apostel und Propheten. So wird auch das Reich Gottes bunt und vielsprachig sein. „Es werden kommen von Osten und von Westen, von Norden und von Süden, die zu Tisch sitzen werden im Reich Gottes“.
Quelle: Evangelisch-Lutherische Kirche in Bayern

——————————————————————————————————————–

Hier finden Sie Grundlagen des Schutzkonzepts in der Christuskirche:

Weil uns Ihre Gesundheit am Herzen liegt, bitten wir um Ihr Verständnis, dass die Auflagen des Schutzkonzeptes beachtet werden müssen.
Dazu gehört u.a.:

  • Einhaltung eines Abstandes von mindestens 1,5 m nach allen Seiten, auch beim Betreten und Verlassen der Kirche. Die Plätze in der Kirche sind entsprechend markiert. Die Höchstteilnehmerzahl ergibt sich aus den vorhandenen Plätzen. Ausnahme bei 3G: Gottesdienste oder Zusammenkünfte, an denen ausschließlich geimpfte, genesene oder getestete Personen teilnehmen, können (vorbehaltlich der Regeln für größere Veranstaltungen mit mehr als 1000 Personen) ohne Personenobergrenze und ohne Abstände abgehalten werden. 
  • Pflicht zum Tragen einer FFP2-Maske (Kinder zwischen dem 6. und 15. Lebensjahr müssen nur eine Mund-Nase-Bedeckung tragen). Für Besucher, die keine FFP2-Maske haben, werden vor Beginn des Gottesdienstes welche zur Verfügung gestellt
  • Gemeindegesang ist wieder möglich (mit Maske)
  • Personen mit akuter Erkrankung, Atemwegsproblemen oder Fieber und solche, die innerhalb der letzten 14 Tage zu einem COVID-19 Erkrankten Kontakt hatten oder selbst positiv getestet sind, dürfen nicht teilnehmen.
  • Es steht ein Desinfektionsmittelspender (kontaktlos) am Eingang zur Verfügung.
  • Die Christuskirche ist – außer Montags – täglich von 8.00 – 20.00 Uhr für Sie zum Gebet geöffnet

Bleiben Sie behütet.
Ihre Christuskirche Hof

Monatsspruch Januar 2022

Nachdem momentan noch Einschränkungen für die Gottesdienste bestehen, haben Sie die Möglichkeit, das Spendenkonto der Christuskirche zu nutzen:
Bankverbindung: Christuskirche Hof
Sparkasse Hochfranken
IBAN: DE73 780500000220077630
Zudem besteht immer die Möglichkeit, zugedachte Spenden im Pfarrbüro abzugeben.

Herzlichen Dank!

Die Gebetszettelwand in unserer Kirche – von Kindern und Erwachsenen

Hier einige Detailbilder:  1     2    3     4    5


Hier das Geläut unserer Christuskirche.

Im Internet stehen täglich kurze Andachten und Gottesdienste zur Verfügung z.B.

www.br.de/religion

www.zdf.de/gesellschaft/gottesdienste

www.deutschlandfunk.de/kirchensendungen.915.de.html

https://www.evangelisch.de/inhalte/167178/14-03-2020/corona-wo-digitale-kirche-jetztstattfindet-gottesdienste

Unter der Rufnummer 0152 – 07072211 hat das Dekanat Hof ein Seelsorge-Telefon geschaltet. Es ist ergänzend zu den Pfarrämtern gedacht, damit immer ein Seelsorger/-in zu erreichen ist.

Weiterhin gibt es noch die überregionale Telefonseelsorge, die unter der Nummer 0 800 111 0111 jeden Tag rund um die Uhr zur Verfügung steht.


Jahreslosung 2022